Werkzeugkoffer sollten unterschiedlich ausgestattet sein

Werkzeugkoffer sind unterschiedlichen Anforderungen ausgesetzt. Das liegt daran, wofür und wo sie eingesetzt werden. Denn die Tätigkeit entscheidet schliesslich, was alles in diesen hineingehören sollte. Es gibt eine Basisausrüstung in jedem Berufsbild. Aber zusätzlich sind individuelle Aufgaben zu meistern, die ausserdem in den Werkzeugkoffer hineinkommen müssen.

Werkzeugkoffer in der Produktion

In der Produktion beziehungsweise in einer Werkstatt muss ein Werkzeugkoffer gross und vielfältig ausgestattet sein. Denn es gilt hier nicht nur serienmässige Tätigkeiten auszuführen, sondern manchmal auch Anpassungen durchzuführen. Dann ist oftmals Spezialwerkzeug fällig, welches die Aufgaben ordnungsgemäss erledigen kann. Es ist zusätzlich entscheidend, ob der Werkzeugkoffer einen mechanischen oder elektrischen Schwerpunkt aufweisen soll. Dementsprechend sind bei einem Elektrowerkzeugkoffer diverse Messgeräte, Kabelbinder und Kabelschneidwerkzeuge hinzuzufügen. Insgesamt sind die Koffer in der Produktion mit Rollen zu empfehlen. Denn sie sind auf den Industrieböden leicht zu schieben, welches den Umgang für die Mitarbeiter stark erleichtert.

Werkzeugkoffer in der Montage

Die Werkzeugkoffer in der Montage sind kompakt ausgestattet sein. Es gibt deswegen oftmals Standard-Koffer, die den Basisanspruch gerecht werden. Falls der Kunde beziehungsweise die Montage selbst es erfordert, dass in diesen mehr hineingehören sollte, müsste dies explizit spezifiziert werden. Es ist dennoch darauf zu achten, dass er nicht überfrachtet wird. Denn er sollte von den Mechanikern oder auch Elektrikern noch getragen werden können. Es gibt deswegen die metallischen oder die Kunststoff Werkzeugkoffer. Die letzteren sind oftmals für den Transport zu empfehlen, da sie wesentlich leichter aber dennoch robust sind. Auf jeden Fall sollten alle abzuschliessen sein, damit nicht die Gefahr besteht, dass auf der Baustelle Werkzeug entwendet wird. Das ist insbesondere im Ausland oftmals ein Thema, wenn die Baustelle sehr unübersichtlich mit sehr viel Personalbewegung ist. Ein Verlust einzelner Werkzeuge kann dann schnell passieren, wenn dieser nicht verschlossen wird.